Surf-Tip

Unsere Empfehlungen

Folgt die Kaiserpfalz Lautern dem Stil der Normannenpaläste in Palermo?

t kaiserpfalz klBei einer Studienreise in Sizilien erklärte der Reiseleiter, dass der Stil der normannischen Königspaläste in Palermo mit ihrer Einbeziehung von Wasserspielen, Brunnen, Gartenanlagen und Tiergärten im 12. Jahrhundert nur noch in Kaiserslautern und am Königshof in England zu finden war. Dies machte mich hellhörig und ich ließ mir die Quelle zu dieser Aussage besorgen.

Weiterlesen: Folgt die Kaiserpfalz Lautern dem Stil der Normannenpaläste in Palermo?

Die Katastrophe des Pfälzischen Erbfolgekriegs

Die Stadt Speyer hatte sich noch nicht vom Dreißigjährigen Krieg und seinen Folgen erholt, als sie in der Pfingstwoche des Jahres 1689 im Pfälzischen oder Orléansschen Krieg (1688–1697) das Ziel von französischen Truppen wurde. Unter den zahlreichen Kriegen des 17. und frühen 18. Jahrhunderts nimmt der Pfälzische Erbfolgekrieg aufgrund der grausamen Praxis der »verbrannten Erde«, die von den französischen Kriegsherren verfolgt wurde, einen besonderen Platz ein. Im Jahr 1689 fielen den Kämpfen zahlreiche Städte, Burgen und Dörfer am Nieder-, Mittel- und Oberrhein zum Opfer, so – neben Speyer – Heidelberg, Mannheim, Worms, Oppenheim, Bingen, Kreuznach, Alzey, Frankenthal, Rastatt, Pforzheim und Offenburg. 

Weiterlesen: Die Katastrophe des Pfälzischen Erbfolgekriegs

Die Anfänge von Festung und Stadt - Die Gründung der Zitadelle Friedrichsburg

Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz, Kupferstich von Jacques Granthomme, um 1608Der Plan, am Zusammenfluss von Rhein und Neckar eine Festung zu errichten, spiegelt die im letzten Drittel des 16. Jahrhunderts immer schärfere Kontur gewinnende Großmachtpolitik der pfälzischen Kurfürsten wider. Ausgangspunkt dieser Entwicklung war die Konversion Kurfürst Friedrichs des Frommen (1559–1576) zum reformierten Glauben.

Weiterlesen: Die Anfänge von Festung und Stadt - Die Gründung der Zitadelle Friedrichsburg

Pfalz Migration

Pfalz Volkskunde