Surf-Tip

Unsere Empfehlungen

Die Schlangenkönigin vom Vogelwoog und das Hütterer Mädchen

An einem heißen August Tage ging ein Hütterer Mädchen an den Vogelwoog um Heilkräuter zu sammeln. Ihr Mieder und ihr buntes Kopftuch legte sie auf der Wiese nieder, damit sie geschickter arbeiten konnte. Eine Schlangenkönigin die seit vielen Jahren im umgrenzenden Wald, des romantischen Waldweihers wohnte, schlängelte sich auf den Woog zu, um ein Bad zu nehmen.

Ihre Krone legte sie auf dem Kopftuch des Mädchens ab und gleitete dann in das Wasser. Das junge Mädchen sah die Krone auf dem Tuch liegen, packte es rasch zusammen und eilte schnell den Bergrücken hoch, ihrem Dorfe zu. Als sie ihre Kate erreicht hatte, schloss sie schnell die Tür ihrer einfachen Behausung. Die Schlangenkönigin, die alsbald den Raub ihrer Krone bemerkt hatte, folgte dem Mädchen gleich und als sie zu der ärmlichen Hütte kam, sprang sie fest gegen die Tür. Von der Wucht des Anpralls, zerbarst die Tür in viele Stücke aber auch die Schlangenkönigin überlebte den Aufprall nicht. Das Hütterer Mädchen aber war gerettet und die Krone blieb  lebenslang ihr eigen.

Diese Geschichte spielt auf Erzhütten – Wiesentalerhof dem ältesten Stadtteil von Kaiserslautern.

Pfalz Migration

Pfalz Volkskunde